September 2019
SO
2.6.2013
11.00

"Brokdorf / Tschernobyl - Was wäre, wenn..."

"Brokdorf / Tschernobyl - Was wäre, wenn..."

Midissage und Vortrag

Die Fotoausstellung von der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt und dem Journalisten und Fotografen ALEXANDER NEUREUTER zeigt eindrücklich, welche Auswirkungen ein schwerer Atomunfall im AKW Brokdorf auf die umliegende Region haben könnte.

Tschernobyl-Motive werden jeweils vergleichbaren Szenen aus Norddeutschland gegenüber gestellt. Die zentrale Botschaft der Bilder lautet: Das AKW Brokdorf ist weiterhin am Netz und stellt ein fast vergessenes Gefährdungspotential dar. Ein Brokdorf-GAU ist keine lokale Angelegenheit - und der Super-GAU in Tschernobyl schon fast vergessene Realität.

ALEXANDER NEUREUTER berichtet bei der Midissage über seine Reisen nach Tschernobyl im Jahr 2011 und Fukushima im Mai 2013.

Die Ausstellung ist bis zum 14.6.13 in der Galerie im 1. Stock und der LOLA Bar zu sehen.

Veranstalter: BI „AKW nee!“  in Kooperation mit LOLA

11.00 Uhr   frei




zurück zum Programm
BÜROSPRECHZEITEN
MO, DI + DO 15.00 – 19.00 UHR,
MI 10.00 – 13.00 UHR
TELEFON: 040 / 724 77 35